Auslauffläche für unsere Vierbeiner

17.09.2021 Anträge, Bürgerschaft, Neues aus der Fraktion, StadtPolitik

Antrag zur Bürgerschaftssitzung am 30.09.2021 Beschlussvorschlag: Der Bürgermeister wird beauftragt zu prüfen, ob es die Möglichkeit gibt, eine Hundeauslauffläche im Bereich der Schützenwiese zu schaffen. Der Bürgerschaft ist bis zum  25.11.2021 entsprechend zu berichten. Die Bürgerschaft beschließt, die Mittel der Einnahmen der Hundesteuer für die Herrichtung weiterer Flächen sowie für die Sanierung und Vergrößerung der vorhandenen Hundeauslauffläche im Bürgerpark zu nutzen. Begründung: Der Hund ist für den Menschen ein wichtiger und treuer Begleiter, für viele Familien gar ein richtiges Familienmitglied und überhaupt nicht mehr weg zu denken. In Wismar ist seit Jahren ein stetiger Zuwachs an Hunden zu beobachten. Auch die Touristen […] Mehr lesen

Naturbühne im Bürgerpark

17.09.2021 Anträge, Neues aus der Fraktion

Antrag zur Bürgerschaftssitzung am 30.09.2021 Beschlussvorschlag: Die Bürgerschaft beschließt die Einstellung der notwendigen finanziellen Mittel in den Haushalt 2022 für die Reparatur der Naturbühne im Bürgerpark. Begründung: Wenn man vom Festplatz auf den Bürgerpark schaut, fällt einem ein saftiges Grün, gesprenkelt mit Millionen kleiner bunt blühender Farbtupfer ins Auge. Doch auf den zweiten Blick ist eine kleine marode von einem Bauzaun gesperrte Naturbühne zu sehen. Hier, wo einst Bands ihre Zuhörer zu toller Musik schwofen ließen, Künstler und DJs im Rahmen des Holi-Festivals mit bunten Farben verzauberten, sind Veranstaltungen nun schon seit 2019 nicht mehr möglich. Um das Potenzial der […] Mehr lesen

Weihnachtssterne am Markt und an der Hafenpromenade

20.06.2021 Anträge, Bürgerschaft, StadtPolitik

Antrag zur Bürgerschaftssitzung am 24.06.2021 Beschlussvorschlag:   Der Bürgermeister wird beauftragt 1.      zu veranlassen, dass ein Teil der Wismarer Weihnachts-Halbsterne an den Häusern rund um den Marktplatz angebracht werden und 2.      zu prüfen, ob der verbleibende Teil an der Hafenpromenade angebracht werden kann oder 3.      zu prüfen, ob der gesamte Bestand dieser Weihnachts-Halbsterne an der Hafenpromenade angebracht werden kann. Begründung: Die Ausgestaltung der Weihnachtsbeleuchtung hat in den letzten Jahren zu vielfältigen Diskussionen sowohl bei den Bürgern als auch in der AG Weihnachtsbeleuchtung und der Bürgerschaft geführt. Es stellte sich dabei als besonderer Kritikpunkt heraus, dass die Halbsterne weder vom Stil noch der Art […] Mehr lesen

Prof.-Gottfried-Kiesow-Platz

20.06.2021 Anträge, Bürgerschaft, Neues aus der Fraktion, StadtPolitik

Antrag zur Bürgerschaftssitzung am 24.06.2021 Beschlussvorschlag: Der Bereich zwischen der Bliedenstr. 40 – östlicher Teil Glatter Aal – St. Georgenkirche erhält die Bezeichnung „Prof. – Gottfried – Kiesow – Platz“. Begründung:  Dieser Antrag setzt nach 6 Jahren den Beschluss der Bürgerschaft VO/2015/1412 um. Damit erhält Professor Gottfried Kiesow eine verdiente Ehrung. Außer einem Straßenschild an einem vorhandenen Mast entstehen keine Kosten. Prof. Gottfried Kiesow hat maßgeblichen Anteil am Wiederaufbau der St. Georgenkirche – deshalb ist dieser Platz besonders geeignet und an der Anerkennung der Hansestadt Wismar als UNESCO-Welterbe. Mehr lesen

Beratende Begleitung des Kinder- und Jugendparlamentes (KiJuPa)

07.05.2021 Anträge, Bürgerschaft, Neues aus der Fraktion

Interfraktioneller Antrag der Fraktion Liberale Liste FDP, CDU-Fraktion, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, SPD-Fraktion, Fraktion Die LINKE., Born, Torsten, Fraktion FÜR-WISMAR-Forum zur Bürgerschaftssitzung am 29.04.2021 Beschlussvorschlag: Die Bürgerschaft setzt eine permanente Arbeitsgruppe zur beratenden Begleitung des Kinder- und Jugendparlaments der Hansestadt Wismar ein. Diese ist aus von den Fraktionen vorgeschlagenen Personen zu besetzen, die sowohl Bürgerschaftsmitglieder als auch sachkundige Einwohner sein können. Ziel ist es, das KiJuPa bei dessen Arbeit zu beraten und zu unterstützen und die Fraktionen über die Arbeit des KiJuPa zu informieren. Gemeinsame Treffen mit dem Träger der hauptamtlichen Betreuung und mit der Verwaltung sollen mindestens alle sechs Monate erfolgen. […] Mehr lesen

Update: Barrierefreie und gesondert zu führende Geh- und Radwege bei Planung des Hochbrückenersatzbaus berücksichtigen

28.03.2021 Anträge

Antrag zur Bürgerschaftssitzung am 25.02.2021 (Interfraktioneller Antrag Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen / Fraktion Liberale Liste – FDP / Fraktion FÜR-WISMAR-Forum / Schubach, Bernhard / Fraktion DIE LINKE. Beschlussvorschlag: Die Bürgerschaft beschließt, dass die Verwaltung der Hansestadt Wismar folgende Prämissen für die weitere Planung und Entwicklung der Geh- und Radwege im Zusammenhang mit dem Hochbrückenersatzbau berücksichtigt bzw. gegenüber dem Straßenbauamt (SBA) vertritt: 1. Die der Landesstraße L 12 zugeordneten und im Zusammenhang mit dem Hochbrückenersatzbau neu zu errichtenden Geh- und Radwege sind barrierefrei und kreuzungsarm zu planen und in das bestehende Geh- und Radwegenetz einzubinden. 2. Die der Landesstraße L […] Mehr lesen